Einfach goldig: Unsere Brötchen

Ein gutes Brötchen braucht vor allem eins: Zeit. Deshalb geben wir unserem Brötchenteig eine 24 stündige Reifezeit als Grundstein einer saftigen Krume und einer zarte Kruste.

Zu unserem Tageswerk gehört das Backen echter Raritäten: Unser Dinkelspitz ist nicht nur aus hauseigenem Kirchhellener Dinkelmehl gebacken, sondern auch mit eigenen Händen ausgearbeitet – heute fast einzigartig.

Besonders stolz sind wir auf unsere Körnerbrötchen: Nicht weniger als acht verschiedene Sorten kommen jeden Tag aus unseren Backöfen. Davon entstammen vier Sorten (Kartoffel, Müsli, Vollkorn & Chia) unserem hauseigenen Kirchhellener Dinkelmehl.

Des Bäckers liebstes Kind: Unser Brot

Hochwertige, regionale Zutaten, echtes Handwerk und traditionelle Rezepte – das sind die Zutaten, die unser Brot besonders machen.

Grundlage unserer Brote ist echter, selbst angesetzter Natursauerteig. Wie vor 100 Jahren werden Wasser und Mehl vermischt und anschließend 18 Stunden in Ruhe gelassen, um beim Backen das ursprüngliche Aroma der Rohstoffe zu entfalten.

Nach der Reifezeit wird der Sauerteig dann von Hand aufgearbeitet: Vom klassischen Weizenbrot, über das Kräftige Kirchhellener Landbrot bis hin zum Chia-Dinkelmehrkornbrot: Alle Brotsorten sind echte Handarbeit.

Wie bei Muttern: Gebäck & Kuchen

Für den süßen Zahn bieten wir täglich wechselnde, mit Liebe gebackene Hefeteilchen und Blechkuchen an – ganz nach unserer Philosophie: Mit besten Zutaten, nach alten Familienrezepten und mit ausreichend Zeit zum Reifen. Nicht weniger als 24 Stunden reift unser Hefeteig, um die Lockerheit zu entfalten, die unsere Hefeteilchen auszeichnet.

Unser Blechkuchen folgt den gleichen Gesetzen wie der Kuchen „von Muttern“: Die Saison gibt den Ton an. Im Frühsommer gibt es Erdbeerkuchen, im Spätsommer Pflaumenkuchen und zur Weihnachtszeit Gewürz- oder Nusskuchen. Am besten mit einer frisch gebrühten Kaffeespezialität aus unserer Siebträgermaschine.

Alles zu seiner Zeit: Saison-Spezialitäten

Wetter, Vegetation, Stimmung – alles Natürliche richtet sich nach den Jahreszeiten. Genau wie unsere Backwaren: Jede Jahreszeit hat ihre (hauseigene) Spezialität. Zur Karnevalszeit gibt es bei uns Kirchhellener Ballen – als lokales Pendant zum Berliner aus Kirchhellener Dinkelmehl. Im Mai gibt es Erdbeertörtchen und im August Pflaumenkuchen.

Nicht zu vergessen unsere hauseigenen Spezialitäten, die es in dieser Form wohl nirgendwo sonst gibt. Wie etwa unseren legendären Stutenkerl mit einer Körpergröße von 90cm als ideale Gesellschaft für jedes Weihnachtsessen.

Ihre (Hochzeits)Torten Kreation

Seit drei Generationen fertigen wir in feiner Handarbeit Klassiker der Konditorei. Ob Schwarzwälder Kirsch, Schoko- oder Herrensahne – unsere Sahnetorten sind kunstvolle Handwerke. Dazu kreieren wir luftig-lockere Sahnetörtchen mit fruchtiger Garnitur der Saison.

Wir setzen Ihrer Hochzeit das Sahnehäubchen auf

Und da wir alles in Handarbeit fertigen, können wir Ihre Wünsche in Sahne, Schokolade und Marzipan verwandeln: Von einfachen Kommunionstorten mit schokoladiger Botschaft bis hin zu mehrstöckigen Hochzeitstorten mit kunstvollem Dekor wie Marzipan-Rosen & selbstgefertigten Schoko-Ornamenten. Für echte Herzensangelegenheiten backen wir Ihnen auch gerne Erdbeertorten in Herzform.

Kreationen nur für Sie

Bei uns kommt die Ware nicht vom Band. Deshalb können wir auf Ihre speziellen Wünsche eingehen: Ob Torten in Form eines Clowns oder Stuten in Form von Weihnachtsmännern – unsere Hände freuen sich über jede neue Herausforderung.

 

img_0093

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken